top of styria | 2017

top of styria 9 2017 Fotos: Scheriau, Bektaš W … wie Wohlstand: Österreich ist eines der wohlhabendsten Länder der Welt. Je- doch geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. Es liegt an uns, diesen Wohlstand gerecht zu verteilen, damit wir keine Zwei-Klassen-Gesell- schaft bekommen, wie es in anderen reichen Ländern der Fall ist. Eine faire Vertei- lung des gemeinsam erwirtschafteten Vermögens ist einer der wichtigsten Faktoren für sozialen Frieden. A … wie Arbeit: Arbeit für die Menschen und vor allem Arbeit, von der sie gut le- ben können, war und ist eine der größten Triebfedern in meinem politischen Wirken. Dass Menschen in Österreich noch immer weniger als € 1.500.– netto für eine Voll- zeitstelle verdienen, ist ein untragbarer Zustand, den wir schnellstmöglich beseiti- gen müssen. N … wie Neugestaltung: Die Neugestaltung der Steiermark wird uns in Zukunft noch besser und effizienter gelingen, wenn bis Ende des Jahres das neue Regionalentwick- lungsgesetz beschlossen wird. Das gibt uns die Möglichkeit, die einzelnen Regionen noch maßgeschneiderter an die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu entwickeln. So können wir auch den Jungen mehr Chancen bieten für eine Zukunft in ihrer Region. D … wie Durchbruch: Der Durchbruch an die absolute europäische Spitze ist uns in diesem Jahr im Bereich der Forschung und Entwicklung gelungen. Die Steiermark ist Nummer 1 in Europa bei der F&E-Quote. Das zeigt uns, dass unsere Betriebe und Fir- men im internationalen Vergleich die Konkurrenz nicht scheuen müssen und dass sie vom Standort Steiermark überzeugt sind, dass sie bereit sind, hier sehr viel Geld zu investieren. E … wie Erfolg: Erfolg ist in der Politik wichtig, denn wenn man als Politiker Erfolg gehabt hat, weiß man, dass man etwas Gutes für die Menschen getan hat. Und das Wohl der Menschen und die positive Entwicklung der Gesellschaft sollen und müssen an vorderster Stelle eines jeden Politikers stehen. Menschen schenken uns mit ihrer Stimme einen Vertrauensvorschuss und diesem gilt es gerecht zu werden. Da ist Er- folg immer hilfreich. L … wie Leben: Wir alle haben nur ein Leben und jeder von uns möchte, dass es so gut wie möglich verläuft. Dazu gehört maßgeblich auch, dass man im hohen Alter abgesi- chert ist und weiß, dass auf einen geschaut wird, wenn man Hilfe braucht. In Öster- reich können wir uns glücklich schätzen, dass wir so tolle Institutionen wie zum Bei- spiel die Volkshilfe haben, die sich um all jene kümmern, die Hilfe brauchen. Darauf können wir alle gemeinsam stolz sein. MICHAEL SCHICKHOFER Mag. Michael Schickhofer ist Landeshauptmann- Stellvertreter der Steiermark. ND LTUNG UCH W OHLSTA A RBEIT N EUGESTA D URCHBR E RFOLG L EBEN chs Worten

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYwNjU=