top of styria 2022

58 top of styria 2022 Fotos: Oliver Wolf www.lixtec.com „Als ich während eines Nachtflugs auf die hell erleuchteten Städte hinuntergeschaut habe, kam mir der Gedanke, dass man etwas gegen die Lichtverschmutzung tun sollte“, erzählt Günther Spath, Geschäftsführer der lixtec GmbH, jenem Unternehmen, das aus der nächtlichen Idee hervorwir die Sensorik aus der Leuchte genommen und für verschiedene Leuchtsysteme kompatibel gestaltet.“ „Sie merken es nicht“ Rund 2.500 Lichtpunkte von lixtec sind bereits in Betrieb; etwa in Salzburg und Bruck an der Mur. Erfasst dort der Radarsensor einen Verkehrsteilnehmer, erhellt sich die LED-Lampe, um kurz danach wieder auf zehn Prozent ihrer Lichtleistung zu dimmen. „Die Nutzer merken nicht, dass sie sich auf einer bedarfsgerecht beleuchteten Straße befinden, denn wann immer sie Licht brauchen, ist es hell“, sagt Spath. Die Choreographie der Lichtpunkte lässt sich digital überwachen und steuern; Partner für das Mesh-Netzwerk ist die Schweizer esave AG. Je nachdem, ob ein Radweg oder eine Straße beleuchtet wird, werden die Vorlauf- und Nachleuchtzeit dimensioniert – und die Lampen kommunizieren untereinander. Revolutionär ist das Energiesparpotenzial: In einer Wohnstraße lassen sich bei gleichbleibender Sicherheit 85 Prozent Energie einsparen. Die Lebensdauer der Leuchten profitiert von der kurzen Betriebsdauer und die Nachtruhe von Mensch und Tier bleibt weitgehend ungestört. Ökonomie und Ökologie profitieren gleichermaßen von lixtec. Aufgezeichnet von Ursula Scholz gegangen ist. Kr i s tal l i sat ions ­ keim war ein FFGFo r s chung s pr ojekt, bis schließlich im Jahr 2012 lixtec gegründet wurde, mit dem Ziel, das radargesteuerte, nach Bedarf dimmbare Straßenbeleuchtungssystem zu vermarkten. Das erste Produkt war eine smarte LED-Leuchte, die nur dann Licht gibt, wenn sich ein Verkehrsteilnehmer nähert. „Aber die meisten Gemeinden haben bereits ihre bewährten Leuchtenanbieter“, berichtet Spath. „Also haben Das Impfnetzwerk Steiermark unterstützt Sie gerne: Denn Gruppenschutz ist Teamwork! Das gilt für Werkstätten & Fabriken. Für Shops & Büros. Für Studios & Salons. Für die Hotellerie & Sportstätten. Für Restaurants, Bars, Cafés & Clubs. Es gilt für Unternehmen aller Art. Schutz für alle entsteht durch den Schutz möglichst vieler Einzelner: Chefinnen und Chefs. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und auch deren Angehörige. Unser Tipp für UnTerneHMen: Die steirischen Impfärzt:innen finden Sie unter: https://www.impfen.steiermark.at/ cms/ziel/162879324/DE/ Falls Sie ÄrztInnen suchen, die eigene Impftermine für Ihre Belegschaft anbieten, genügt ein E-Mail an: akademie@vorsorgemedizin.st Gruppenschutz ist Teamwork! TOS_2022_Unternehmen_Impfen.indd 1 26.09.2022 09:57:47 STANDFEST Choreografie für den Tanz der Lichtpunkte lixtec GmbH, Graz

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYwNjU=